6433 Ötz, Habichen - Gewerbegebiet 9
+43 660 7333677
office@dasverleihcenter.at

AGB’s und Mietbedingungen

Minibagger Mieten, Baumaschinen Verleih, Erdbeweger, Schalungsverleih, Imst, Landeck

Allgemeinde Geschäftsbedingungen

  1. Haftungsausschluss

Der Vermieter haftet nicht für Einkommensausfälle oder Schäden, die durch die Mietsache entsteht. Der Vermieter haftet nicht gegenüber dritten.

  1. Mietzins

Der Mietzins wird vom Vermieter im Vorhinein festgelegt, falls nicht anders vereinbart gilt die jeweils zum Mietzeitpunkt aktuelle Preisliste. Der Mietzins deckt lediglich die Kosten durch den laufenden Betrieb ab, der Mieter kann niemals ein Recht auf Eigentum erwerben.

Die Mietdauer beginnt bei Verlassen des Gerätes vom Lagerplatz in Habichen und endet mit der Anlieferung am Lagerplatz.

Die Maschine wird vollgetankt ausgeliefert und muss vom Mieter vollgetankt zurückgegeben werden. Falls der Vermieter die Maschine betanken muss, wird je Liter Treibstoff €2.00 verrechnet.

  • Versicherung

Die Maschinen sind in der Regel versichert, die Versicherung ist im Mietzins inbegriffen. Der Selbstbehalt beträgt €750.- je entstandenem Schaden. Nicht gedeckt sind fahrlässiges Handeln oder Schäden an dritten bzw. an Personen, hierfür ist allein der Maschinenbediener haftbar.

  • Allgemeinde Mietbedingungen
  1. Die hier vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen werden zwischen dem Vermieter, DAS VerleihCenter OG und dem Mieter geschlossen. Es gilt die jeweils aktuelle Fassung.
  2. Gerichtsstand ist Imst, nach geltendem österreichischem Recht. Erfüllungsort ist Firmensitz von „DAS VerleihCenter OG“.
  3. Das zur Miete überlassene Fahrzeug wird in funktionstüchtigem Zustand übergeben. Kann das Fahrzeug durch einen technischen Defekt nicht rechtzeitig dem Mieter übergeben werden, kann der Vermieter den Mietvertrag jederzeit auflösen.
  4. Der Vermieter behält sich das Recht vor, ohne Angabe von Gründen den Mietvertrag jederzeit zu kündigen.
  5. Der Mieter haftet für alle Schäden, die am Gerät während der Mietdauer entstehen, die Haftung für den Transport wird vom Mieter getragen, auch wenn das Gerät vom Vermieter zugestellt wird oder mit einem Beförderungsmittel des Vermieters befördert wird.
  6. Die Maschinen sind in der Regel nicht versichert, der Mieter haftet für Verlust und Diebstahl. Das Fahrzeug muss im selben technischen und optischen Zustand wie bei der Übergabe an den Vermieter zurückgegeben werden. Jedenfalls ist der Vermieter schadlos zu halten, Beschädigungen werden auf Kosten des Mieters bei einer Fachwerkstätte in Auftrag gegeben. Etwaige Beschädigungen sind unverzüglich in bildgebender Weise zu dokumentieren und dem Vermieter mitzuteilen. (0660/7333677 oder office@dasverleihcenter.at)
  7. Der Mieter hat das Recht etwaige Mängel bei der Übergabe zu Rügen, der Vermieter verpflichtet sich diese Mängel nach seinen Zeitlichen und finanziellen Möglichkeiten zu beheben.
  8. Der Vermieter schließt eine Haftung gegenüber Einkommensausfällen oder Stillständen aufgrund einer Fehlerhaften Maschine ausdrücklich aus. Der Mieter kann Reparaturen am Gerät selbständig durchführen, sofern dies mit dem Vermieter abgesprochen wurde.
  9. Der Mieter verpflichtet sich die Maschine und das Zubehör an einem geeigneten Ort gegen Vandalismus und Diebstahl geschützt zu verwahren. Die Maschine ist gegen unbefugte Inbetriebnahme zu schützen.
  10. Der Maschinenbediener benötigt eine Einschulung bzw. eine geeignete Ausbildung. Der Mieter haftet für jegliche Schäden an der Maschine und an dritten währen der gesamten Mietdauer.
  11. Die Mietdauer beginnt mit der Übernahme der Maschine und endet bei Rückgabe an den Vermieter!
  12. Der Mieter trägt für alle Beschädigungen und Schäden die volle Verantwortung. Der Mieter stellt sicher, dass die Maschine nur durch geschultes und fähiges Personal in Betrieb genommen wird.
  13. Wird durch die Maschine eine Person verletzt, liegt die Schuld beim Mieter bzw. beim Maschinenbediener. Der Vermieter haftet für keine Personen oder Sachschäden, die durch das Gerät/ die Maschine verursacht wurden.
  14. Die Maschinen dürfen nicht ohne ausdrückliche Zustimmung durch den Vermieter Untertage, im Schichtbetrieb, im oder auf Wasser betrieben werden.
  15. Die Mietpreise verstehen sich zzgl. Gesetzlicher Mehrwertsteuer. Die Mietpreise sind erst nach schriftlicher Bestätigung durch den Vermieter sowie durch Unterzeichnung des Mietvertrages beider Parteien verbindlich. Die gemieteten Geräte und Maschinen bleiben im alleinigen Eigentum des Vermieters.
  16. Der vereinbarte Mietzins deckt die übliche Abnutzung der Maschinen ab. Verbrauchsmaterial, Schmierstoffe, Reparaturen durch fehlerhafte Bedienung und Betriebsstoffe sind darin nicht enthalten.
  17. Die Rechnungslegung erfolgt jeweils am Ende jedes Monats oder nach Rücknahme und Sichtprüfung des Gerätes durch den Vermieter. Die Rechnung ist Netto ohne Abzug im Voraus fällig. Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen von 10 Prozentpunkten p.a. berechnet. Nach einmaliger Mahnung wird das Mietobjekt auf Kosten des Mieters zurückgeholt und der Mietvertrag aufgelöst. Je nach Einschätzung des Vermieters wird der Mietzins im Voraus in der Höhe einer Monatsmiete als Kaution fällig.